General information

Aerobic Gymnastics ist die internationale Bezeichnung für die Aerobic auf Wettkampfebene und ist eine offizielle Sportart der FIG (Internationale Gymnastik Föderation) und der UEG (Europäischer Turnunion). Aero pictogram

Die Sportart besteht aus hochkomplexen und -intensiven Bewegungsmuster, deren Ursprung in der traditionellen Fitness-Aerobic zu finden sind. Eine Routine (Kür) muss ohne Unterbrechung zu Musikbegleitung vorgeführt werden; muss kreativ und ausdrucksvoll sein. Die turnerischen Elemente, sowie Bewegungen müssen perfekt in die Musik integriert werden.

Diese Sportart ist das Angebot des Schweizerischen Fachverbandes für Aerobic gymnastics. In internationalen Angelegenheiten steht uns der Schweizerische Turnverband zur Seite.

Aerobic gymnastics = Aerobicturnen wird z.Z. auf allen Kontinenten in über 75 Ländern angeboten.

Seit Mitte der 90er Jahre werden in der Schweiz Meisterschaften aller Art in der (Team)Aerobic über den STV (Schweizerischer Turnverband) durchgeführt. Das Niveau ist jedoch für die Breitensportebene gedacht.

Aerobic gymnastics dagegen ist die Meisterschaftsklasse.

  • Schweizer Meisterschaften für Aerobic gymnastics seit 2012
  • Fortbildung Aerobic gymnastics als Wettkampfsport
  • Kampfrichter-Ausbildung mit dem Ircos®– System der FIG

 

 Was ist Aerobic Gymnastics?

Diese Sportart ist aus Dynamik, Kraft, Sprungvariationen und Beweglichkeit zusammengesetzt, die mit einer perfekten Ausführung in einer bestimmten Zeit auf schnelle, moderne Musik, bei einer einfallsreicher Choreographie geturnt werden muss.

Dynamik: es werden verschiedene Liegestützelemente, Kreisflanken etc. in unterschiedlichen Variationen ausgeführt.

Kraft: beinhaltet die Statik verschiedener Elemente, wie frei gehaltener Längssitzstütz oder Grätschsitz (einmal oder doppelt gedreht) und deren verschiedene Variationen.

Sprünge: hier gehören verschiedene Sprungvariationen, wie (Hocksprung, Kosakensprung, Drehsprung, Spagatsprung, Grätschsprung, Bücksprung etc.) deren Ausführung auf Hochleistungsniveau geschehen muss.

Beweglichkeit/Balance: hierbei werden verschiedene Spagatvariationen, Taucherdrehung etc. geturnt.

Zukunftsperspektiven:

Ausbau der Sportart schweizweit und Gründung eines Stützpunktes

Jährlich einmal Internationale Aerobicmeisterschaften in der Schweiz.